Rechtsanwalt Tim Rischmüller steht seit über 15 Jahren in direktem Kontakt zu allen relevanten Branchen im Verkehrsrecht.

Tim Rischmüller
In dem familiären Karosseriefachbetrieb mit eigener Lackiererei kam er schon früh in Kontakt mit Fahrzeugreparaturen, Lackierungen und vor allem der Abwicklung von Unfallschäden. Als er das 18. Lebensjahr erreichte, konzentrierte sich sein Interesse vollends auf jegliche Art von Fahrzeugen. Während des Zivildiensts betreute er unter anderem die Fahrzeugflotte des Arbeitgebers. Zu diesem Zeitpunkt fasste er auch den Entschluss Rechtsanwalt zu werden und sich auf den Bereich Verkehrsrecht zu spezialisieren.

Während des gesamten Studiums arbeitete er bei zwei großen, deutschlandweit tätigen, Autovermietungen mit Niederlassungen in Braunschweig. Die Haupttätigkeit lag hier im Bereich des Unfallersatzgeschäftes, das heißt die Betreuung von Unfallgeschädigten im Bereich Mietwagen. Diese Tätigkeiten bestärkten die Entscheidung, auch nach Abschluss des Studiums sowie des Referendariats im Jahr 2013 am OLG Braunschweig im Fachgebiet Automobil und Verkehr tätig zu sein.

Die Faszination für Fahrzeuge jeder Art sowie das entsprechende Hintergrundwissen ermöglichen es ihm, sämtliche Sachverhalte, die das Thema Auto und Verkehr betreffen, von allen Perspektiven zu beleuchten und zu bewerten. Er weiß, welche Punkte bei der Schadenabwicklung entscheidend sind und hat sich auf Grund seiner langjährigen Erfahrung umfassende Kenntnisse im Automobilrecht angeeignet.


Werdegang von Tim Rischmüller

  • 1984 – geboren in Braunschweig
  • 2003 – Abitur IGS Franzsches Feld
  • 2010 – Abschluss des Studiums
  • 2011–2013 – Referendariat am OLG Braunschweig
  • 2014 – Gründung der eigenen Kanzlei in Braunschweig
  • 2015 – Fachanwaltslehrgang Verkehrsrecht in Hannover